Direkt zum Inhalt

Die Raum­wider­stände

Mensch und Natur im Blick bei der Trassensuche

  • Fachleute entwickeln neue Bahntrassen schrittweise. Zuerst legen die Fachleute den Suchraum fest. Im Suchraum sind Strecken möglich, die Hannover und Bielefeld in bis zu 31 Minuten verbinden.
  • Im zweiten Schritt sammelt die Bahn Infos über den Suchraum: Welche Flächen sind für neue Gleise besser geeignet? Welche schlechter? Fachleute nennen das "Raumwiderstände".
  • Die Raumwiderstände werden auf Karten gezeichnet. Hohe Raumwiderstände sind hier violett oder rot. Orange, gelb oder farblos steht für geringere Raumwiderstände. 

Was sind Raumwiderstände?

Flächen werden unterschiedlich genutzt. Manche Flächen sind per Gesetz geschützt - wie Naturschutzgebiete oder Wasserschutzgebiete. Andere Bereiche können mit weniger Bedenken bebaut werden - wie stillgelegte Industrieflächen.

Raumwiderstände sind also bestehende oder geplante Nutzungen des Raums. Die Nutzungen widersprechen dem Bau einer Bahnstrecke mehr oder weniger.

Was sind Raumwiderstandsklassen?

Naturschutzgebiete sind schützenswerter als Landschaftschutzgebiete. Deshalb ordnen Fachleute die Raumwiderstände je nach Wichtigkeit in Klassen. Oft sind es fünf Klassen. Fachleute, Plenum und Behörden legen die Zuordnung in die Klassen fest. Maßgeblich sind hierbei Gesetze, Verordnungen und regionale Planungen.

Klickbare Karte zu Raumwiderständen

Die anklickbare Karte zeigt Raumwiderstände. Derzeit zeigt die Karte nur Raumwiderstände zum Thema Wasser. 

Welche Nutzungen des Raums werden berücksichtigt?

Für die Analyse der Raumwiderstände unterscheiden Fachleute rund 50 Nutzungen im Raum. Für eine gute Übersicht unterteilen die Fachleute die Kriterien in Umwelt und Raumordnung sowie in ober- und unterirdisch:

  • Umwelt
    • oberirdisch
    • unterirdisch
  • Raumordnung
    • oberirdisch
    • unterirdisch

Außerdem gliedern die Fachleute die Kriterien Themen zu. Fachleute unterscheiden sieben Themen oder Schutzgüter. Das schreibt das Gesetz zur Umweltverträglichkeit vor.

Menschen, Gesundheit
Kulturelles Erbe
 
Tiere, Pflanzen
Klima, Luft
Wasser
Landschaft
Boden, Fläche

Abbildung: Die sieben maßgebliche Schutzgüter für Raumwiderstände

Plenum, Bahn und Verwaltung ordnen die rund 50 Kriterien der sieben Themen den Raumwiderstandsklassen zu. Die Zuordnung ist noch nicht abgeschlossen.

Deswegen zeigt die obige Karte nur Raumwiderstände des Themas Wasser...

(Karte und Text werden bis zum Info-Markt noch erweitert nach dem dem 2. Vertiefungsworkshop.)

 

Wie werden Flächen eingeordnet, die sich überlagern?

Die Flächen einzelner Kriterien können sich überlagern. So kann ein Naturschutzgebiet in einem Landschaftsschutzgebiet liegen. Bei sich überschneidenden Flächen ist der höhere Raumwiderstand maßgeblich für die Zuordnung in eine Raumwiderstandsklasse. In dem beschriebenen Fall wäre das Naturschutzgebiet maßgeblich. 

Woher kommen die Geo-Daten?

Die Daten zu den Flächen können bei den entsprechenden Landesbehörden oder Kommunen angefordert werden. Die Daten liegen als raumbezogene Geo-Daten vor. Geo-Daten beschreiben die genaue Lage der Fläche. Per Computer können Fachleute die Geo-Daten lesen und auf Karten anzeigen.

3 Fragen und Antworten zum Thema lesen

Im nahezu gesamten Gebiet der Städte Vlotho und Bad Salzuflen befinden sich Heilquellenschutzgebiete. Inwieweit wird dadurch die Trassensuche eingeschränkt?

Heilquellen sind sehr schützenswert und stellen einen Bereich mit sehr hohem Raumwiderstand dar. Diese Flächen gilt es zu vermeiden. Die anstehende Raumwiderstandsanalyse hat zum Ziel, möglichst konfliktfreie Korridore zu identifizieren.

Gibt es schon Untersuchungen zum Thema Umwelt und Naturschutz entlang der geplanten Strecken?

Gegenwärtig erfolgt eine Auswertung zu diesen Themen im gesamten Projektraum. Raumwiderstände (wie Naturschutzgebiete, Heilquellen), werden erfasst und in einer Karte dargestellt. Ziel ist, Bereiche mit hohen Raumwiderständen möglichst wenig zu berühren.

Wird der Umweltschutz ausreichend berücksichtigt?

Der Umweltschutz nimmt in diesem Projekt eine herausragende Rolle ein und wird von Beginn an berücksichtigt. Gegenwärtig erfolgt die Ermittlung der Raumwiderstände (wie Siedlungen, Schutzgebiete, Heilquellen, schutzwürdige Böden), damit in einem zweiten Schritt erste Grobkorridore mit möglichst geringem Konfliktpotenzial festgelegt werden können.

Frage stellen